Elégie à nos mères (Saxophon)

Blaeser Saxophon Elegie a nos meres
'Elégie à nos mères' ist eine Hommage an alle Mütter. Jeder der vier Sätze kann unabhängig von den anderen der Suite aufgeführt werden.

Der erste Satz ist ein trauriger Walzer mit üppigen Harmonien; im zweiten Satz werden Teile zweier Etüden Muzio Clementis mit dem Klacken einer Schreibmaschine vermischt; die Themen des dritten Satzes sind Konflikt, Versöhnung, Überwindung und Akzeptanz; mit der ehrfürchtigen Einleitung des letzten Satzes erinnert Dennis C. Anderson an das Ende des langen Lebens seiner eigenen Mutter.
Verlag: Advance Music

eMedia Music Software:
eMedia Musicsoftware

komponisten.at - Verzeichnis ausgewählter Komponisten