Kurtág-Cantus IV für Horn (Horn)

Blaeser Horn Kurtag Cantus IV fuer Horn
'Die 'Hommage à György Kurtág', obwohl ein Gitarrenkonzert, enthält sozusagen fünf Subsolisten: Piccolo, Piccolooboe, Es-Klarinette, Horn und Geige. Deren Stimmen sind Variationen aus Ausschnitten meines Piccoloboensolostücks ?Solitude-Nocturne' (1992/93) mit seiner achteltönigen Melodik. Die Stimmen dieser Subsolisten (außer der Piccolooboe) bilden wiederum das Ausgangsmaterial der ?Kurtág-Cantus I-IV', wobei jeder Cantus, neben der Neuordnung des melodischen Materials, eine je spezifische Erweiterung erfährt: Das Klarinettenstück wird in der Tiefe um einen Tritonus erweitert; in das Piccolostück werden Mehrklänge integriert; das Geigenstück enthält quasi-improvisatorische Bogenüberdruckpassagen; im Hornstück sind Atemgeräusche zu hören. ?Kurtág-Cantus I' ist Jörg Widmann gewidmet, der das Werk am 19. Dezember 2006 in Berlin uraufführte. ?Kurtág-Cantus II' ist Shanna Gutierrez gewidmet, die das Werk am 11. April 2014 in New Orleans uraufführen wird. ?Kurtág-Cantus IV' ist Samuel Stoll gewidmet, der das Werk am 10. Februar 2014 in Helsinki uraufführte.'

(Claus-Steffen Mahnkopf)
Verlag: Sikorski Musikverlag

eMedia Music Software:
eMedia Musicsoftware

komponisten.at - Verzeichnis ausgewählter Komponisten