Parthia op. 103 - Rondo WoO 25 (Gemischtes Ensemble)

Gemischtes Ensemble Parthia op 103 Rondo WoO 25 nr
'Kenner und Nichtkenner m├╝ssen aus gegenw├Ąrtigen St├╝cken unpartheyisch eingestehen, da├č Beethoven mit der Zeit die Stelle eines der gr├Â├čten Tonk├╝nstler in Europa vertreten werde', schrieb Joseph Haydn, als er den Kurf├╝rsten in Bonn 1793 ├╝ber die Fortschritte seines Sch├╝lers informierte. Dieser entgegnete allerdings, dass ihm die zum Beweis beigelegte Parthia op. 103 in Teilen schon bekannt sei. Offenbar hatte Beethoven eine fr├╝here Komposition nur ├╝berarbeitet. Gleichwohl m├╝ssen wir Haydn beipflichten: Die Parthia und das urspr├╝nglich als Finalsatz vorgesehene Rondo WoO 25 sind wunderbare Beweise f├╝r die gro├če K├Ânnerschaft Beethovens.

Unsere Urtextausgabe bietet zus├Ątzliche Stimmen f├╝r H├Ârner in F.

Verlag: Henle Verlag

eMedia Music Software:
eMedia Musicsoftware

komponisten.at - Verzeichnis ausgew├Ąhlter Komponisten