Allegro ma non troppo (Gemischtes Ensemble)

Gemischtes Ensemble Allegro ma non troppo
'Das St├╝ck Allegro ma non troppo wurde im Winter 1993/94 im Elektronischen Studio der Technischen Universit├Ąt realisiert und zum 50.Geburtstag von Folkmar Hein, seinem langj├Ąhrigen Leiter, in Auftrag gegeben. Die Urauff├╝hrung der ersten, rein elektroakustischen Fassung fand 1994 bei dem Berliner Festival 'Inventionen' statt. Die erweiterte Fassung f├╝r Schlagzeug und Tonband wurde - wieder beim 'Inventionen' Festival - von Thierry Miroglio im Sommer 1998 uraufgef├╝hrt.

Bei diesem Werk handelt es sich um Musique concr├Ęte. Die musikalischen Ausgangsmaterialien f├╝r das Tonband waren Kl├Ąnge von Seidenpapier, Uhren, Wassertropfen und diversen Schlaginstrumenten, die mithilfe des Schlagzeugers Kyungsoo Kim aufgenommen wurden. Die Kl├Ąnge wurden einer gro├čen Vielfalt von Transformationen unterworfen und vielschichtig montiert. Dabei habe ich unter anderem den Versuch unternommen, m├Âglichst flie├čende ├ťberg├Ąnge von einer Klagfarbe zur anderen zu schaffen.

In der Fassung f├╝r Schlagzeug und Zuspielband verschmelzen der Part des Live-Schlagzeugers mit den elektronischen Kl├Ąnge zu einem ├ťber-Instrument. Dar├╝ber hinaus kann die Live-Fassung als eine Performance betrachtet werden, bei der das musikalische Material des Tonbands durch die B├╝hnenaktionen des Schlagzeugers quasi verlebendigt und konkretisiert wird: Der Schlagzeuger ger├Ąt in einen surrealen Dialog mit dem virtuellen Schlagzeuger. Bei diesem 'musikalischen Zeremoniell' verwendet der Solist nicht nur die ├╝blichen Schlagzeuginstrumente, sondern muss auch Alltagsgegenst├Ąnde bedienen.

Allegro ma non troppo spielt mit der Wahrnehmung musikalischer Zeit, was auf verschiedenste Weise, unter anderem durch die Performance des Schlagzeugers, zum Ausdruck kommt. Die Gesamtstruktur gliedert sich dabei in vier Teile, die sich klanglich voneinander unterscheiden, zugleich aber auch einen gro├čen Bogen bilden.'
Unsuk Chin
Verlag: Boosey & Hawkes

eMedia Music Software:
eMedia Musicsoftware

komponisten.at - Verzeichnis ausgew├Ąhlter Komponisten